Startseite » Empfehlungen »

Besonders flacher Bodenablauf

Der »Ultraflache« von Kessel
Besonders flacher Bodenablauf

Bild: Kessel

Was tun, wenn bei einer Badsanierung der Bodenaufbau nur geringe Einbauhöhen für Duschwannen und -abläufe zulässt? Bauteile mit besonders geringen Dimensionen schaffen Abhilfe, ohne dass man auf Komfort wie einen Geruchsverschluss verzichten muss.

Die Bodenabläufe »Der Ultraflache 54« und «Der Ultraflache 79« sind für den Einsatz bei Sanierungsprojekten konzipiert. Gilt es, ein Bad mittels bodengleicher Dusche barrierefrei auszustatten, hilft der wahrscheinlich flachste Bodenablauf am Markt. Er ist in drei Varianten verfügbar: mit einer Mindesteinbauhöhe von 63 mm (54 mm bis Oberkante Flansch) in den Ablaufnennweiten DN 40 und DN 50, oder mit einer Mindesteinbauhöhe von 88 mm (79 mm bis Oberkante Flansch) in der Ablaufnennweite DN 50. Er kann mit verschiedenen Designabdeckungen kombiniert werden. Trotz seiner geringen Größe bietet er eine Abflussleistung zwischen 0,6 und 1,0 l/s.

Das Element verfügt über einen seitlichen Auslauf, einen herausnehmbaren Geruchsverschluss im Aufsatzstück sowie modellabhängig über eine beiliegende bzw. bereits werkseitig angebrachte Dichtmanschette oder einen Klipsflansch mit integrierter Dichtmanschette. Damit lassen sich die Abdichtungen im Verbund gemäß der Norm DIN 18534-1, Wassereinwirkungsklasse W3-I zur Abdichtung von Innenräumen sicher und einfach einbinden.

www.kessel.de

Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Dachterrassen – Gefälle und Entwässerung
1, 2 oder 3?
Anzeige
/* ]]> */