Startseite » Empfehlungen » Bücher »

Werkstoff Stein

Bücher
Werkstoff Stein

Material, Konstruktion, zeitgenössische Architektur. Herausgegeben von Christoph Mäckler. 200 Seiten, 180 Farb-, 20 S/W-Abbildungen, 50 Strichzeichnungen. Gebunden. 65 Euro, 98 sFr., Birkhäuser Verlag, Basel, 2004

»Hochglanz und Fuge entmaterialieren den Stein und damit die Fassade und verleihen ihr den Charakter einer Gebäudehülle.«
Bereits mit seiner Einleitung – einem leidenschaftlichen Plädoyer für die Qualitäten von und die Möglichkeiten mit Stein zu gestalten, umreißt Christoph Mäckler als Herausgeber das Ziel des Buches. Es soll Architekten wie Studenten gleichermaßen als kritisches Lese- und Nachschlagwerk zum Thema Stein dienen. Die Betrachtung des Baustoffes ist deshalb breit angelegt. Architekturtheoretische Ausführungen über die Beziehung von Materie und Idee, Stoff und Form gehören ebenso dazu wie glossarähnliche Definitionen und kataloghafte Abbildungen einzelner Gesteine, zu denen neben dem Naturstein auch Betonwerkstein und Ziegel zählen.
Dazu hat er u.a. mit Stanislaus von Moos, Fritz Neumeyer, Hubertus Adam hochkarätige Mitautoren gewonnen. Mäckler selbst hat das Kapitel über konstruktive Gestaltungsmöglichkeiten verfasst. Detailliert führt er aus, wie durch sorgfältige und materialgerechte Planung einzelner Bauteile eine überzeugende Steinarchitektur entsteht, glaubwürdig dokumentiert durch eigene Arbeiten.
Es ist eine stellenweise trockene, aber immer informative Lesekost, die ihre inhaltliche hohe Qualität in ein streckenweise wenig lesefreundliches Kleid hüllt. Engagement und Liebe zum Material sprechen indes aus jeder Seite. Wer sich neugierig mit Ausdauer dem Werk widmet, wird Steinfassaden anders, kritischer betrachten. Vielleicht, diese nahe liegende Metapher sei erlaubt, lässt sich das Buch am ehesten mit einem Stein selbst, einem Rohling, vergleichen, dessen Bearbeitung, sprich Lesen, die darunter- liegenden Qualitäten freilegt. elp
Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Dachterrassen – Gefälle und Entwässerung
1, 2 oder 3?
Anzeige
/* ]]> */