1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Startseite » Empfehlungen » Ausstellungen »

PPAG architects: Ausstellung bei Aedes

Ausstellung im Aedes Architekturforum, Berlin
Die Möglichkeit steht im Raum

Raum beeinflusst uns und wir beeinflussen Raum. Innerhalb des unendlichen Möglichkeitsraums der Architektur sind PPAG architects auf der permanenten Suche nach Relevanz und gesellschaftlichem Nutzen.

Die Ausstellung »Die Möglichkeit steht im Raum«, die die Arbeiten des Büros PPAG architects in den Fokus stellt, ist ein Plädoyer für eine unvoreingenommene, mutige Sichtweise auf Architektur und Städtebau.

Eine Sichtweise, die Entwicklung als Notwendigkeit sieht, selbst wenn sie auf den ersten Blick überrascht und irritiert. Gerade angesichts der gegenwärtigen globalen Herausforderungen braucht es Mut zu alternativen Wegen.

Slim City Wohngebäude , Seestadt Aspern
Foto: © Wolfgang Thaler

Lösungen für eine gute Zukunft

Die Arbeit des Büros PPAG architects fußt auf dem Vertrauen in die kollektive Planungsfähigkeit; darauf, dass durch tiefe Beschäftigung und Weiterdenken Lösungen für eine gute Zukunft für uns alle gefunden werden können. Die Vielfalt des Möglichkeitsraums wird von PPAG in der Ausstellung im Aedes Architekturforum auf besondere Weise dargestellt.

Der Galerieraum selbst wird zum Möglichkeitsraum, in dem PPAG das Spektrum des Machbaren anhand einer Vielzahl von Projekten ergründen. Es werden Pläne, Modelle, Filme und 1:1-Objekte gezeigt.

PPAG architects
Foto: © PPAG architects

Man sieht Projekte, die an Grenzen gehen und ihre Sphäre ausschöpfen, unabhängig von Typologie, Maßstab, Alter, Preisklasse oder Realisierungshorizont – in Ecuador, Nordmazedonien, Norwegen, Jakutsk, Wien oder Berlin.

PPAG stellt sich Herausforderungen

PPAG möchten nicht nur das Fachpublikum, sondern explizit auch die breite Öffentlichkeit zur Auseinandersetzung mit aktuellen Fragen animieren. Dabei zeigen PPAG, wohin sich unser Lebensraum entwickeln könnte und kann – in eine Zukunft, die trotz der gegenwärtigen Herausforderungen ein besseres Leben für alle bringt.

Die Möglichkeit steht im Raum

20. November 2021 bis 13. Januar 2022

Aedes Architekturforum

Christinenstraße 18-19

10119 Berlin

www.aedes-arc.de

Weitere Ausstellungen

Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
3 Wilkhahn
Occo
Anzeige