Inhaltsverzeichnis

db 11/2018

Die Stille findet ihren architektonischen Ausdruck hauptsächlich in sakralen Räumen und in Bauten der Bestattungskultur – in Raumprogrammen, denen universelle Themen eingeschrieben sind, wie z. B. Reizverminderung, Innerlichkeit, Konzentration.
Man darf das nicht mit Langeweile oder Austauschbarkeit verwechseln – im Gegenteil, die Kunst der Reduktion ist ein Feld für Könner und Kenner des Materials und berührt vielerlei technische und gestalterische Fragen, von der Fügung bis hin zur Lichtführung.
– Architektur der Stille »


 
Schwerpunkt: Architektur der Stille

  • Stille – Suche nach einem Desiderat
    Ira Mazzoni
  • Aufbahrungsräume und Aussegnungshalle auf dem Friedhof Oberriet (CH)
    Tom Munz
  • Aussegnungshallen des jüdischen Friedhofs Bushey (GB)
    Waugh Thistleton Architects
  • Umbau Aussegnungshalle und Aufbahrungsgebäude des Waldfriedhofs in Heidenheim
    kaestle&ocker architekten
  • Bergkapelle bei Kendlbruck (A)
    Hannes Sampl
  • Meditationshaus in Krün
    Kengo Kuma and Associates, STUDiO LOiS
  • … in die Jahre gekommen Waldfriedhof Leinfelden
    Max Bächer

Technik aktuell

  • Mechanisches Schließen und 3D-Technologien

Energie

  • Gebäudeintegrierte Photovoltaik anhand dreier Architekturprojekte

» zum Inhaltsverzeichnis von db 11/2018 (PDF) »


» Heft bestellen »