Räume für Kinder

Wie sollte Architektur für Kinder aussehen? Allgemein gültige Lösungen, wie man sie noch in den 60er Jahren für erstrebenswert hielt, gibt es aus heutiger Sicht nicht. Aber eins ist klar: Individualität und Flexibilität sind wichtige Parameter. So müssen die Gebäude und Räume sensibel auf Lage und Umgebung, Gruppengröße und Alter der Kinder zugeschnitten sein und sich flexibel bespielen lassen, ohne dabei unverbindlich zu wirken. Doch die Architektur soll Kindern nicht nur Raum bieten, sondern auch deren Sinn für Dimensionen, Formen, Strukturen, Materialien sowie Farben wecken und schärfen. Architekten und Planer haben hierzu vielfältige gestalterische Möglichkeiten. Auf den folgenden Seiten zeigen wir, wie qualitätvolles Bauen für Kinder aussehen kann, wenngleich sich bei dem einen oder anderen Projekt dennoch kritische Fragen ergeben haben. ~uk