Herausforderung Tragwerk

In Zeiten, in denen durch digitale Entwurfs- und Planungsmethoden Bauten mit äußerst komplexen Geometrien (s. links, »Metropol Parasol« in Sevilla) Wirklichkeit werden können, nimmt die enge Zusammenarbeit zwischen Architekten und Ingenieuren mehr Raum ein als je zuvor. Je besser die ursprüngliche Idee und die statischen Notwendigkeiten durch einen intensiven und unvoreingenommenen Austausch aller am Entwurf Beteiligten auf einen gemeinsamen Weg gebracht werden, desto gelungener das Ergebnis – v. a. aus ästhetischer Sicht; schließlich hat die Formulierung der Lastabtragung maßgeblichen Einfluss auf das Erscheinungsbild eines Bauwerks. Und auch unter wirtschaftlichen Aspekten lohnt die frühzeitige Abstimmung der einzelnen Fachdisziplinen untereinander, lassen sich doch dadurch Produktionsabläufe und Materialverbrauch optimieren. Für diese db-Ausgabe haben wir die verantwortlichen Tragwerksplaner zu ihrer individuellen Herausforderung bei dem jeweiligen Projekt und zur Zusammenarbeit mit den Architekten befragt – die Statements finden Sie auf nachfolgenden Seiten. ~mh/cf