Architekturkritik ist … (Franzke)

Architekturkritik ist, ganz gleich, ob es sich um die Kritik eines Gebäudes oder einer Entwicklung oder Tendenz handelt, im Idealfall eine so unterhaltsam wie überraschend zu lesende Kombination aus scharfer Beobachtungsgabe, klarer Analyse und profundem Wissen, dabei gleichermaßen laienverständlich wie expertentauglich. Wir brauchen gute Architekturkritiker, die ihren eigenen Standpunkt erkennbar vertreten und zwischen Geschichte und Gegenwart, Theorie und Praxis der Architektur vermitteln, ob es nun freut oder wehtut.
~Jo Franzke, Frankfurt a. M.