Neuer Werkstoff von WooDoo

Transparentes Holz

Unter den Händen von Timothée Boitouzet, Gründer des Unternehmens WooDoo, wird Holz lichtdurchlässig und thermisch verformbar. Damit eröffnen sich völlig neue Anwendungsmöglichkeiten.

Holz besteht je nach Sorte zu 60-90 % aus Luft. Die verhärtende Komponente in der Holzmatrix ist Lignin. In seinem Unternehmen WooDoo entzieht der Franzose Timothée Boitouzet dem Holz Lignin und ersetzt es durch ein durchsichtiges biobasiertes Polymer. Dieses füllt auch die Hohlräume der Holzstruktur auf und sorgt dafür, dass das Material nach der Behandlung etwa drei Mal stabiler wird und thermisch verformt werden kann. Aber v.a. macht es das Holz lichtdurchlässig, feuerbeständig, wetter- und wasserfest. Damit lässt sich der Werkstoff im Möbelbau ebenso verwenden wie in der Architektur. Man denke nur an eine holzverschalte Altbaufassade, in die eine Lichtöffnung gebrochen werden soll, ohne das Aussehen zu sehr zu verfremden. Oder an Vertäfelungen, die sich bei Bedarf hinterleuchten lassen. Je nach Betrachtungsweise kann sich das Material auch unter ökologischen Gesichtspunkten sehen lassen: Sein CO2-Fußabdruck ist laut Boitouzet nur halb so groß wie bei Beton und etwa 130 Mal kleiner als bei Stahl. Die Einzigen, die mit den neuen Eigenschaften des modifizierten Holzes hadern werden, sind wahrscheinlich Hausbock, Borkenkäfer und der Echte Hausschwamm. ~cs

www.woodoo.fr