Tochoji Tempel_Tokio_iPHA © Tochoji Tempel
Wohnhäuser, Schulen, Bürogebäude und ein Studentenwohnheim

Tage des Passivhauses

Vom 10. bis 12. November finden dieses Jahr die Tage des Passivhauses statt. Besitzer und Nutzer von 243 Gebäuden lassen Besucher herein und erläutern, was ein Passivhaus ausmacht, welche Besonderheiten es hat und wie es sich darin lebt und arbeitet. Einige der Projekte haben sogar Passivhaus-Plus- oder Passivhaus-Premium-Standard und erzeugen also ihre Energie aus erneuerbaren Quellen selbst.
Der Schwerpunkt der Besichtigungsmöglichkeiten liegt auf Deutschland und Österreich, aber auch in anderen Ländern, etwa in Großbritannien oder Japan hat der Standard Anhänger gefunden. Eine Liste der Projekte findet sich unter www.passivhausprojekte.de.