»Construct Reno« von Dural

Alte Sockelleisten verstecken

Der Knackpunkt bei der Bodensanierung ist der Sockel: Die alten Leisten passen meist nicht zum neuen Belag. Wer sich das staub- und lärmintensive Abschlagen vorhandener Sockelleisten ersparen möchte, kann »Construct Reno« darüber montieren.

Werden Böden und Sockelbereiche saniert und etwa ein neuer Belag über dem alten verlegt, müssen in der Regel die vorhandenen Leisten mühsam entfernt werden. Besonders bei Fliesen ist das aufwendig, verursacht Dreck und kostet Zeit. Denn nach dem Abschlagen der Fliesen muss man meistens die Sockelzone neu verputzen oder zumindest ausbessern, um wieder eine plane Fläche zu erhalten. Diese Schritte können entfallen, wenn vorhandene Sockelleisten mit »Construct Reno« des Herstellers Dural überdeckt werden.

Mit einer Höhe von 80 mm und einer Tiefe von 11 mm passt die Leiste über bestehende Sockel mit gängigen Maßen. Zum System gehören auch Eckstücke, Verbinder, Endkappen und der Polymerkleber »Speed-Flex«, der durch seine hohe Anfangsfestigkeit eine schnelle Montage ermöglicht. Leiste und Zubehörteile bestehen aus eloxiertem Aluminium, sind also farbneutral und harmonieren dadurch mit den meisten Belägen. Insgesamt entspricht der Systembaukasten einem Grundprinzip wirtschaftlichen Sanierens: Fast immer ist es preiswerter, etwas hinzuzufügen, als etwas zu entfernen.  ~cs

www.dural.de