Wohngesund

Großzügig, energieeffizient und ökologisch sollte das neue Einfamilienhaus der Bauherren im oberbayerischen Stephanskirchen sein. Das Ingenieur- und Holzbauunternehmen Stephan Lechner realisierte daraufhin eine dreigeschossige Holzrahmenbaukonstruktion, die innen und außen mit einer Dämmung aus Holzfasern versehen ist. Die Außenhülle ist über ein natürliches WDVS mit »Energie-Plus comfort« von HOMATHERM gedämmt. Die 100 mm dicke Putzträgerplatte ist druckfest und sorgt für wärmebrückenfreien Hitzeschutz. Die Fassadenmodule wurden zudem mit flexiblen »holzFlex«-Dämmmatten in 240 mm Dicke ausgefacht – im Zusammenspiel mit dem Holzfaser-WDVS ermöglicht das Dämmpaket auf diese Weise ein optimales Wohnklima über das ganze Jahr. Die Holzfaserdämmstoffe sind sorptionsfähig und dampfdiffusionsoffen, sodass sie die anfallende Feuchte der Raumluft zwischenspeichern und geregelt wieder abgeben. ~al