Wegweisendes Leitsystem

Ein gutes Leit- und Orientierungssystem sollte mit einem Minimun an Schildern größtmögliche Orientierung bieten. Ebenso wichtig ist eine durchgängige Gestaltung mit hohem Wiedererkennungswert – von beleuchteten Außenelementen bis hin zum Türschild mit Signalfunktion. Dieser Anspruch wurde auch beim Außenleitsystem des Unfallkrankenhauses Berlin-Marzahn umgesetzt, das mit den Produkten des Herstellers Informationstechnik Meng geplant und umgesetzt wurde. Wie bei zahlreichen Krankenhäusern und Kliniken bestand die Herausforderung darin, das über Jahre gewachsene, weitläufigen Areal (mit altem und neuem Gebäudebestand) mittels eines einheitlichen Orientierungssystems neu zu strukturieren. In Abstimmung mit dem Denkmalschutz und gemäß den Corporate-Identity-Richtlinien des Krankenhauses fiel die Wahl auf die Produktlinie »system sieben« des Herstellers. Diese erlaubt als flexibler Baukasten auch nachträgliche Erweiterungen. Die Wegweiser- und Lageplanstelen (H x B = 2 550 x 900 bzw. 2 350 x 1 200 mm) sowie die quadratischen Sonderstelen sind aus gewölbtem, weiß und blau lackierten Aluminium gefertigt. Alle Sockel haben eine Höhe von 250 mm. Die Beschriftung wurde mit Hochleistungsfolien sowie mit einer abschließenden Laminierung als Graffitischutz ausgeführt. Die Lagepläne entstanden im Digitaldruck. Die hochwertigen Materialien halten dabei über Jahrzehnte den Beanspruchungen wechselnder Witterungsverhältnisse stand.

Das Unternehmen bietet Leitsysteme von der Situationsanalyse, Bedarfsermittlung, Planung, Design und Produktion bis hin zur kompletten Montage. Die grafische Gestaltung wird entweder in Zusammenarbeit mit externen Designern oder intern entwickelt. ~bm
Informationstechnik Meng www.meng.de