Wassergeschnitten

Die Wasserstrahltechnik eignet sich für hohe Ansprüche in der Blechbearbeitung. Bei Geometrien, die weder durch Stanzen (Werkzeugverschleiß) noch durch Lasern (Wärmeeinwirkung) wirtschaftlich gefertigt werden können, empfiehlt sich das Trennen mit dem Wasserstrahl als Schneidmittel, ganz gleich ob eine hohe Materialstärke zum Einsatz kommt, extrem spitze Winkel der Durchbrüche verlangt werden oder hohe Ansprüche an die Schnittkante bestehen. Moradelli setzte diese Technik auch für die Lochblechfassade des 25,3 m hohen Kirchturms der Christuskirche in Poing ein.

Moradelli Metal Design Gmb www.moradelli.de