Knauf-Warm-Wand-Keramik-04-2020_(2).jpg
Knauf

Warm-Wand Keramik

Wärmedämmverbundsysteme bieten vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten für ein attraktives Fassadenbild. Neben klassischen Putzoberflächen bilden keramische Beläge eine Variante für die Beschichtung. Mit dem WDVS »Warm-Wand Keramik« hat Knauf eine Systemvariante für keramische Oberbeläge im Portfolio. Vor Kurzem erweiterte der Hersteller die Zulassung für das System. Als erstes System am Markt ist es für EPS-Platten mit der niedrigsten Wärmeleitfähigkeit von 0,031 WmK zugelassen. Zudem lassen sich neben EPS-Dämmplatten und Mineralwolle-Lamellen jetzt auch Mineralwolle-Dämmplatten mit Wärmeleitfähigkeit 035 verwenden. Mit der neuen Zulassung können nun auch größere Formate eingesetzt werden, so lassen sich Klinkerriemchen mit einer Seitenlänge bis zu 1 200 mm – bei einer maximalen Fläche von 0,72 m2 und einer Dicke bis 20 mm – aufbringen. Bei einem Systemgewicht von 100 kg/m2 liegt das maximale Belagsgewicht bei einem hohen Wert von 80 kg/m2. ~rs

Knauf
www.knauf.de