vom Hotel ins Eigenheim

Im Objektbereich zählen die nahezu unsichtbaren »Sino«-Stahlzargen von BOS Best Of Steel längst zu den Klassikern. Der Bauherr eines Einfamilienhauses in Salzburg war von der unaufdringlichen Erscheinung so begeistert, dass die Zargen nun auch Einzug ins Wohngebäude hielten. Konsequent rüsteten die Bauherren alle Räume in ihrem Neubau mit Sino-Stahlzargen aus. Mit nur 4 mm Spiegelbreite passt sich das Element in Kombination mit verdeckt liegenden Bändern, integrierten Türschließern und stumpfen Türblättern an die Wandgestaltung an – ähnlich wie eine Tapetentür. Im Einfamilienhaus vielleicht nicht ganz so wichtig wie im Hotel oder Krankenhaus, aber durchaus praktisch, ist die Stabilität: Die Stahl-Türrahmen sind wesentlich robuster als z. B. solche aus Holz und halten es auch aus, wenn man einmal mit dem Koffer dagegenstößt. ~al

BOS Best Of Steel www.bestofsteel.de