Vertrauen ist gut …

8

Anschlageinrichtungen für PSAgA (Persönliche Schutzausrüstungen gegen Absturz) für Arbeiten am Flachdach werden überwiegend in die Dachabdichtung eingebunden. Deren sichtbarer Teil kann auch nach dem Einbau kontrolliert werden. Zur Überprüfung der Befestigung an der Unterkonstruktion bleibt dagegen nur die »Rüttelprobe«, damit Dachhaut und Dämmung nicht jedes Jahr auf Neue geöffnet werden müssen – ein riskanter Vertrauensbeweis in die Haltbarkeit aller Materialien. Für diese regelmäßig wiederkehrende Prüfung hat die JET-Gruppe, Anbieter von Tageslichtlösungen, Lüftungsprodukten und RWAs, den »JET-REVISIONS-AK« entwickelt. Dieser Aufsetzkranz ist ähnlich konstruiert wie bei einer Lichtkuppel und besitzt eine reversible Abdeckung aus Aluminiumblech mit abgekanteten Rändern und verschweißten Ecken gegen eindringende Feuchtigkeit. Durch die EPDM-Manschette, die die Öffnung abdichtet, kann der Sekurant geführt und befestigt werden. Der Revisions-AK ist thermisch entkoppelt. Abgesehen von der revisionsfähigen Befestigung von Sekuranten eignet sich der Aufsatzkranz auch für die Ausführung sonstiger Dachdurchdringungen. ~dr