Trennen und Verbinden

2

Moderne Bürokonzepte haben das Ziel, neben optimalen Arbeitsbedingungen außerdem die Teamarbeit und das Zusammengehörigkeitsgefühl unter Kollegen zu fördern. Daher sind Glaselemente aus vielen Büros nicht mehr wegzudenken. Das Material trennt und verbindet unterschiedliche Raumbereiche zugleich, zudem ist es gestalterisch ansprechend. Neben diesen Vorteilen haben Glaswände allerdings auch ein klares Problem: ihre Schallhärte. Renz bietet bereits seit mehreren Jahren eine Lösung an: In Kombination mit Breitbandkompaktabsorbern bilden Glaswände hier eine Systemeinheit, die den Schall auf seine Quelle begrenzt und zusätzlich wirksam absorbiert, sodass er sich nicht im Raum ausbreiten kann. Dieses Zusammenspiel erhält die Offenheit einer Open Space Zone und schafft dennoch Arbeitsplätze mit Einzelplatzqualität. Die Absorber sind in Standardbreiten von 850 und 1 000 mm erhältlich, die Längen variieren. Das neu entwickelte Deckenprofil ermöglicht nun eine besonders schnelle und einfache Versetzung der Glas-Akustik-Wandsysteme, da die Elemente nur noch in ein vorhandenes Deckenraster eingesetzt werden müssen. ~al
Renz Solutionswww.renz-solutions.de