Treffpunkt

5

Der Neubau von Heinlein BAU und RAUM in Erlangen-Schallershof sollte die lange Tradition und den hohen Qualitätsanspruch des 1929 gegründeten Familienunternehmens widerspiegeln. Aus diesem Ansatz entstand die Idee, mit den elementaren Baustoffen Stein, Beton, Glas und Metall zu arbeiten – alles möglichst unverfälscht und natürlich. Der Dreh- und Angelpunkt des neuen Gebäudes ist nun die Treppenkonstruktion, bei der unbehandelter Stahl auf höchste Transparenz trifft. Mit dem Modell »ZigZag« haben die Treppenbauer und -designer von spitzbart-treppen® diese Idee der Bauherren in die Tat umgesetzt. Mit Stahl lassen sich filigrane und hochfunktionelle Bauteile auf höchstem Qualitätsniveau gestalten. Im Zentrum des Gebäudes, direkt unter der großen Lichtkuppel, kommt die Treppe gut zur Geltung und wirkt dank der fast verschwenderischen Weite der Stufen sehr großzügig. Die Treppe ist hier nicht nur Verbindung, sondern auch Begegnungsstätte und Gestaltungselement. Vom Rohbau bis zum Innenausbau wurde der Heinlein-Komplex zum größten Teil vom eigenen Team erstellt und gestaltet – und ist somit gleichzeitig ein riesiger Showroom. ~al
spitzbart treppenwww.spitzbart.de