Tageslicht und frische Luft

Unter dem Titel »Cubity« und der Leitfrage »Wie sollten Studenten zukünftig leben?« entwickelten 35 Darmstädter Studierende mit Partnern, wie dem im Bereich nachhaltiges Bauen und Forschen engagierten Unternehmen Velux, ein zukunftsfähiges, innovatives Wohnmodul. Das Gesamtkonzept erinnert an ein »Dorf im Haus« und besteht aus zwölf Wohnkuben als Privaträume und offenen Gemeinschaftsflächen. Der Dachfensterhersteller sorgte mit seinem »Modularen Oberlicht-System« für die nötige kreative Atmosphäre im von der TU Darmstadt errichteten Studentenwohnheim vor Ort.

Neben Aspekten wie Wirtschaftlichkeit, Energieeffizienz und flexiblen Grundrissen steht besonders die modulare Bauweise im Vordergrund – eine Kerneigenschaft des Modularen Oberlicht-Systems. Die gemeinsam mit Foster + Partners entwickelte, vorkonfektionierte und individuell anpassbare Lösung bietet eine großflächige Belichtungsvariante. Das System zeigt effiziente Wärmedämmwerte bei Rahmenprofil und Verglasung. Mit einer Zwei-Scheiben-Verglasung erreicht die Einheit aus Glas und Rahmen bereits einen UW-Wert von 1,4 W/m2K, der sich mit Drei-Scheiben-Verglasung auf 1,0 W/m2K verbessern lässt. Das verwendete Verbundmaterial, das zu 80 % aus stranggezogenen Glasfasern und zu 20 % aus Polyurethan besteht, sichert der Rahmenkonstruktion eine hohe Dämmeigenschaft und gewährleistet zugleich eine hohe Stabilität. ~rm
VELUX Deutschland www.velux.de