Stilvoll und stabil

Bis zu 18 m² Fensterfläche lassen sich mit dem neuen textilen Sonnenschutzsystem »zipSCREEN.2« von Roma überdecken. Das Gewebe wird über die gesamte Höhe seitlich geführt und mit Reißverschlusstechnik gespannt. Das Inlet der Führungsschienen ist am oberen Ende elastisch und unten frei beweglich. Zusammen mit dem flexiblen Fallstab kann die Konstruktion Windlasten bis 120 km/h aufnehmen. Die neuen flächenbündigen Führungsschienen können komplett in die Laibung eingelassen werden und damit hinter der Fassadenbekleidung verschwinden. Auch für Fassaden und frei stehende Konstruktionen, etwa Pergolen, eignet sich das System. Neben Screens aus Glasfaser, Polyester oder mit Metalleffekt ist auch ein transparentes Sichtfenstertuch verfügbar. ~dr