Stadtmoebel_mit_Kebony_von_Vestre_IMG_2291.jpg
Foto: Kebony/Vestre

Stadtmöbel aus Holz

Auf dem Wunschzettel vieler Kommunen stehen langlebige und formschöne Stadtmöbel. Dabei hat das Material Holz oft die Nase vorn, da es Natürlichkeit mit Modernität verbindet. Sorgen macht den kommunalen Einkäufern aber die Haltbarkeit und der Pflegeaufwand. Kebony hat schon zahlreiche öffentliche Flächen für Kommunen mit seinen Holzprodukten gestaltet. In diesem Zusammenhang wurde oft auch nach Außenraummöbeln gefragt. Gemeinsam mit dem norwegischen Unternehmen Vestre bietet Kebony nun das Stadtmöbelprogramm »April Go« an. Das von Kebony patentierte Verfahren erhöht die Widerstandsfähigkeit und Dimensionsstabilität des Holzes – biobasiert und gänzlich ohne Schadstoffe. Kiefer wird dabei in Bioalkohol getränkt und anschließend getrocknet, wodurch sich die Zellstruktur des Holzes dauerhaft verändert. Es erreicht die technischen Qualitäten von Teakholz, ist langlebig, dimensionsstabil und erhält eine dunkelbraune Farbe, die bei direkter Bewitterung im Lauf der Zeit zu einer silbergrauen Patina wechselt. Die Stahlteile sind feuerverzinkt und damit ebenfalls auf Langlebigkeit ausgelegt. Zur Kollektion gehören Stühle, Bänke und Tische, die bei Bedarf leicht gestapelt und bewegt werden können. ~ag

Kebony
www.kebony.de

Vestre
www.vestre.com