Stabilität

8

Die hohen Anforderungen an die statischen Belastungen im mehrgeschossigen Wohnungsbau erfüllt nach Angaben des Herstellers der neue »Poroton-S9«. Ein neues Lochbild gewährleiste eine fast 50 % höhere Tragfähigkeit als bisherige perlitgefüllte Objektziegel. Der massive Ziegelkörper gebe statische Sicherheit und meistere hohe Belastungen im mehrgeschossigen Wohnungsbau, so Schlagmann Poroton. Mit diesem Material können Gebäude von bis zu neun Stockwerken in monolithischer Ausführung realisiert werden. Mit der hohen Druckfestigkeitsklasse 12 sowie einer charakteristischen Mauerwerksdruckfestigkeit fk nach DIN EN 1996 (EC6) von 5,3 MN/m2 würde der Objektziegel sogar einer Belastung von bis zu 530 t/m2 Wand Stand halten. Daneben ist laut Hersteller der »Poroton-S9« aufgrund seiner bauphysikalischen Werte der optimale Ziegel für den energieeffizienten, nachhaltigen Wohnungsbau. Ziegel plus Perlitfüllung erreichen mit einer Wärmeleitzahl von 0,09 W/mK – abhängig von der Wanddicke in 42,5 oder 36,5 cm – U-Werte der verputzten Außenwand von 0,20 bzw. 0,23 W/m2K. ~rs
Schlagmann Porotonwww.schlagmann.de