Sparsam

Der bodenstehende Öl-Brennwertkessel »Logano plus GB145« [1] von Buderus wird mit Leistungen von 15, 22 und 30 kW angeboten und besitzt einen Normnutzungsgrad bis 105 %(Hi) bzw. 99 % (Hs). Aufgrund seines Modulationsbereichs von 1:3 und einer minimalen Wärmeleistung von rund 5 kW bei der Kesselgröße 15 kW ist er für geringe Wärmebedarfe geeignet. Der Brennwertkessel arbeitet mit einem Schalldruckpegel von etwa 46 dB(A) außerdem sehr leise – vergleichbar mit einer modernen Spülmaschine. Die Besonderheit der Neuheit liegt jedoch bei der Einspritzdüse [2], die bei der Herstellung mit einem Ultrakurzpulslaser bearbeitet wird. Die so entstandenen, feinen Laserbohrungen sorgen dafür, dass das Heizöl beim Einspritzen in den Brennraum einen Drall bekommt und extrem fein zerstäubt. Dabei entsteht eine große Zahl kleiner Tröpfchen, die insgesamt eine riesige Oberfläche besitzen. Daraus resultiert eine besonders gute Verbrennung – das Öl verbrennt jetzt ähnlich leicht wie Gas. Mit dieser Technik lässt sich der Kessel stufenlos modulieren und stellt genau die Wärmemenge bereit, die gerade benötigt wird. Im Zusammenwirken mit einer Lambdasonde, die den Sauerstoffgehalt im Abgas für eine optimale Verbrennung misst, sinkt der Ölverbrauch bis zu 15 %. ~bm

Bosch Thermotechnik www.buderus.de