Siegessäule

1

Wer sich für Schloss- und Beschlaglösungen gemäß der DIN EN 179 / 1125 von FSB und SSF entscheidet, geht sowohl in qualitativer als auch funktionaler Hinsicht auf »Nummer Sicher«. FSB führt diese Kompetenzen mit dem Know-how seiner Tochtergesellschaft SSF zusammen. Lösungen aus diesem Portfolio kamen auch an der Siegessäule in Berlin zum Einsatz, wo u. a. der Denkmalschutz berücksichtigt werden musste: Für die feuerhemmenden Türen wurden neue Griffe gefordert, die seinerzeit aus schwarz lackiertem Temperguss gefertigt und mit hochoval-schlankem Griffquerschnitt ausgestaltet waren. Dieses stilistische Konzept hat der Architekt bei der Ausstattung der neuen Türen, für die teilweise die aktuellen bauaufsichtlichen Vorgaben gelten, konsequent aufgegriffen und sich des FSB Sortiments bedient. So finden sich nach der Sanierung im EG an diversen Feuerschutztüren AGL® Fh-Garnituren »FSB 76 1108« sowie an einer Stahltür mit geringem Dornmaß der Rahmentürdrücker »FSB 09 1108« – ebenfalls objekttauglich mit Hochhaltemechanik und Fh-Zulassung. Alle Türdrücker sind dem Modell im EG folgend mattschwarz ausgeführt. ~al
Franz Schneider Brakelwww.fsb.de