Schlagmann Poroton Planziegel »Poroton-Pz-I«

Gemäß der Schallschutznorm DIN 4109 müssen einschalige Wände, an denen Armaturen befestigt oder in denen Wasserinstallationen verlegt sind, eine flächenbezogene Masse von mind. 220 kg/m2 aufweisen. Der Planziegel »Poroton-Pz-I« von Schlagmann Poroton stellt dies sicher und ermöglicht zudem eine einheitliche Planziegelbauweise im Poroton-System. Aufgrund seines geringen Gewichts und der großen Formate lässt er sich schnell und einfach verarbeiten. Um die nötige Schalldämmung zu erreichen, werden die Ziegelkammern schichtenweise mit Mörtel oder Zementestrich verfüllt. Bei Außen- oder Wohnungstrennwänden als Installationswand wird die Fläche hinter der Vormauerschale verschlämmt. ~ag

Schlagmann Poroton
www.schlagmann.de