Schalter, Zutritts-kontrolle

~Anke Lieschke

Hatte man vor einigen Jahren noch Bedenken bez. der Datensicherheit von Smartphone, Tablet u. ä. am Arbeitsplatz, so sind diese Bedenken zumindest zurückgegangen. HID Global, weltweiter Anbieter von Identitätslösungen, hat mehr als 1 200 Mitarbeiter von Unternehmen aller Größen in Deutschland, Frankreich und Großbritannien dazu befragt. Das Ergebnis: 74 % der Mitarbeiter haben keine Sicherheitsbedenken bei der Nutzung von Firmen-Smartphones. In Deutschland gilt das sogar für 82 %. Dieses – vermutlich unterschätzte – Vertrauen und den wachsenden Mobility-Trend sollten Unternehmen nutzen, um ihren Mitarbeitern innovative Lösungen zur Zutrittskontrolle zu bieten, findet HID Global. Wenn Mobilgeräte ohnehin allgegenwärtig sind, liegt es nahe, diese auch zur Authentifizierung beim Öffnen von Türen zu verwenden. Besucher können über zeitlich begrenzte digitale Ausweise temporären Zugang bekommen. Dass die Digitaliserung bereits vieler Orts Einzug erhalten hat, zeigt auch unser Schaufenster.