01.jpg

Revisionierbarer Kanal

Stichkanäle im Gründachbereich lenken überschüssiges Wasser unterhalb der Dränageschichten zum nächsten Ablauf. Oft besteht jedoch keine feste Verbindung zwischen Rinnenkörper und Stichkanal, sodass das Regenwasser nicht zwangsläufig in die angelegte Rinne einfließt. Abhilfe schafft das Stichkanal-System »Subterra« von Richard Brink. Die Lösung setzt bereits bei den Dränagerinnen an: Über vorperforierte Ausbruchstellen ist der Anschluss an verschiedenen Bereichen der Rinne möglich. Als Verbindungsstück zum Stichkanal aus Aluminium dient ein in die Öffnung passender Adapter. Ein Schmutzfang verhindert zusätzlich das Eindringen von Laub, Schmutz und Schüttgut. Standardmäßig fertigt Brink die Stichkanäle in 3 m Länge, über Verbinder lassen sie sich beliebig erweitern. Mithilfe von T-Stücken und Ecken in 90°- und 30°-Winkel sind auch Abzweigungen und Kurven ohne Weiteres möglich. Das Stichkanal-System verfügt zudem über Kontrollschächte zur einfachen Sichtprüfung der Abläufe. ~ag

Richard Brink
www.richard-brink.de