KnaufPrestoOneKratzputz.jpg
Kratzputz »Presto One« von Knauf

Tradition neu belebt

Kratzputz verleiht Fassaden seit Jahrhunderten ein typisches Aussehen, das durch eine aufgeraute Struktur und unterschiedliche Korngrößen entsteht. Mit »Presto One« ist es nun möglich, diese Oberfläche zügig als Einlagenputz herzustellen.

Kratzputz verleiht Fassaden seit Jahrhunderten ein typisches Erscheinungsbild. Der besondere gestalterische Effekt resultiert aus den kombinierten Korngrößen und dem handwerklichen Können des Fachunternehmers beim Auftragen, Abziehen und Kratzen mit dem Nagelbrett. Kratzputz wurde bis heute ausschließlich zweilagig aufgetragen: zuerst ein Unterputz, darauf der Kratzputz. Mit »Presto One« hat Knauf die Tradition des Einlagen-Kratzputzes wiederbelebt. Der neue Putz steht für einen raschen Baufortschritt bei gleichzeitig hoher optischer Qualität und leichter Verarbeitbarkeit. Presto One ist ein Einlagenputzmörtel OC nach EN 998–1:2017–02, eingestuft in Druckfestigkeitsklasse CS II nach EN 998–1:2017–02.
Er erfüllt die typischen Kennwerte eines Leichtputzes vom Typ II. Einsatzbereiche auf der Außenseite sind hochwärmedämmendes Ziegel-, Bims- und Leichtbetonmauerwerk. Charakteristisch ist der typische, vom Kratzputz gewohnte Selbstreinigungseffekt durch »Edelkreidung«, verbunden mit natürlichem Schutz gegen Algen und Pilze. Der Kratzputz ist spannungsarm, rein mineralisch, biozidfrei, wasserabweisend und kapillaraktiv. ~rs

www.knauf.de