VIVAWEST_Umbau_Recklinghausen_Ideal_Standard_Nachher.jpg

Pilotprojekt

Bis Ende 2020 möchte VIVAWEST, einer der führenden Immobilienanbieter in Nordrhein-Westfalen mit über 120 000 Wohnungen, 4 500 Einheiten neu bauen. Zusätzlich modernisiert das Unternehmen jährlich rund 1 500 Wohnungen. Im Rahmen der Modernisierung einer 3-Zimmer-Wohnung in Recklinghausen testete VIVAWEST mit Marktneuheiten und bewährten Produkten von Ideal Standard, wie sich ein fortschrittliches Badkonzept mit bodenebener Dusche auf kompakter Fläche gestalten lässt. Zum Einsatz kamen ein »AquaBlade«-WC, »Tesi«-Armaturen, ein »Connect Air«-Waschtisch sowie eine »UltraFlat S«-Duschwanne in Kombination mit dem »Idealrain«Brausesystem. Im Wohnungsbau spielt Schallschutz immer eine große Rolle. Die exklusiv von Ideal Standard entwickelte Technologie des AquaBlade-WCs mindert das Spülgeräusch um 25 %. Zudem bewirkt die Formgebung, dass die Fläche der Schüssel vollständig bespült wird. Ein weiteres Ziel von VIVAWEST ist es, Trinkwasserverunreinigungen vorzubeugen. Die spezielle Waschtischarmatur »WT-EHM Ceraplan III Grande« ist mit einem Laminarstrahlregler ausgestattet, sodass sich beim Ausströmen des Wassers keine Aerosole mehr bilden. Verunreinigungen wie z. B. Legionellen werden nicht aufgewirbelt und gelangen nicht in die Atemwege. Diese Spezialausführung wird künftig zur Standardausstattung bei VIVAWEST gehören. ~ag

Ideal Standard
www.idealstandard.com