WI_1603_Prime_01.jpg

Passivhausgarage

11

Das neue Premium-Garagentor »Prime« von Wisniowski vereint moderne Gestaltung, hohes Sicherheitsniveau, gute Dämmwerte und hohe Detaillierung. Die Oberflächenvarianten umfassen rund 200 RAL-Farben sowie 28 Beschichtungen mit fein strukturierten Oberflächen. Eine Besonderheit ist die Abdeckung der innenliegenden Führungen und der für den Gewichtsausgleich des Tors benötigten Federn. Statt der in diesem Bereich üblichen Verzinkung sind Führungsschienen, Blenden und die zugelieferten Zugantriebe lackiert. Neben dem gestalterischen Aspekt sorgt dies auch dafür, dass der Zugang zu den bewegten mechanischen Antriebselementen verwehrt wird. Für Garagen gibt es zwar keine Wärmeschutzanforderung, aber in der Praxis spielt die Wärmedämmung von Garagentoren durchaus eine Rolle, v. a. wenn die Garage direkt ans Haus angebaut ist. Prime besteht aus 60 mm dicken Sandwichelementen mit einer hochwertigen PU-Dämmung (U-Wert des Paneels 0,37 W/m²K). Wisniowski hat den U-Wert eines 5 500 x  2 500 mm großen Prime-Tors prüfen lassen: Zusammen mit den Wand-Anschlussbereichen, den Abdichtungen und den Zwischenpaneelblenden erreicht es einen U-Wert von 0,79 W/m²K. Damit erfüllt dieses Garagentor sogar die Anforderungen, die das Passivhausinstitut an Türen und Fenster von beheizten Wohnräumen stellt. ~ag

Wiśniowski
www.wiśniowski.pl/de