Open Space

Im Mittelpunkt des Messeauftritts von Strähle im Januar auf der BAU 2015 stand der neu entwickelte, transparente einschalige Ganzglaskubus, der auf Großzügigkeit ausgelegte Open-Space-Konzepte unterstützt. Die von außen bündige Einscheibenverglasung umhüllt den »Kubus I« bis in den Dachbereich und erzeugt ein flächiges, elegantes Erscheinungsbild. Die filigran gestalteten, horizontalen Verglasungsprofile treten optisch vollkommen zurück. Abhängig von der Verglasung – 10-mm-ESG oder 16-mm-VSG-SI – werden Schalldämmwerte von D n,T,w = 27 dB oder 32 dB erreicht. Innenliegende Aluminiumstützen tragen die Dachkonstruktion. Sie besteht aus einem umlaufenden Aluminiumprofil-Ringträger, auf dem Metallkassetten aufliegen. Die Metallkassetten sind mikroperforiert und akustisch wirksam. Für diese Bauweise verfügt der Kubus I über einen Standsicherheitsnachweis für den Einbaubereich I.

Die Be- und Entlüftung übernimmt ein autarkes, schallgedämmtes Lüftungselement, das in die Decke eingebaut ist. Es arbeitet sehr leise und erlaubt in frei wählbaren Stufen einen Luftaustausch von bis zu 210 m³ Luft pro Stunde. Lüftung und Licht können über ein Touchpanel gesteuert werden. Neben dem Belüftungsgerät ist der Kubus I standardmäßig mit einer Pendelleuchte und einem an einer Stirnseite frei tragend montierten Wandabsorber ausgestattet. Das System ist als 2-, 3- oder 4-Achser in den Längen 2 675, 3 925 und 5 175 mm lieferbar. Die Standardtiefe beträgt 2,75 m. Als Türvarianten stehen eine 10-mm-Ganzglastür mit Bodendichtung und eine Alu-Rahmentür mit 12 mm dicker VSG-SI-Verglasung zur Verfügung. ~rm
Strähle Raum-Systeme www.straehle.de