Ohne Titel

Trennend »Eselspfad« wird der spiralförmige Treppenaufgang zur Aussichtsplattform der Dresdner Frauenkirche genannt, weil auf diesem Weg beim Ursprungsbau Esel Steine zur Kuppel trugen. Mit rahmenlos in Bogen- und Ovalkuppelöffnungen eingepassten Verbundglasscheiben »SGG Stadip 1010.4« wurde der Treppenaufgang vom Innenraum der Kirche getrennt, um gegenseitige Störungen zu vermeiden.

Saint-Gobain Glass www.securit-partner.de