x-default

Ökologisch & Regional

Die Oberpfalz ist gesegnet mit großen Lehmvorkommen – entsprechend hat der Ziegelbau hier eine lange Tradition. Betrachtet man z. B. die regionalen Abbau- und Produktionsstätten sowie die kurzen Transportwege, ist ein Haus aus diesem Wandbaustoff auch in ökologischer Hinsicht zu empfehlen. Im nachhaltigen Sinne entschied sich Bauherrenfamilie Götz deshalb für Ziegel für ihr neues Wohnhaus in Burglengenfeld. Zwei in der Höhe versetzte Pultdächer geben den Grundriss weitgehend vor. Beide Einheiten können später auch getrennt genutzt werden, womit das Haus flexibel auf individuelle Lebenssituationen reagieren kann. Ein Wunsch war es, weitgehend auf zusätzliche Dämmung zu verzichten. Dies ist geglückt, lediglich unter der Betonbodenplatte und den Streifenfundamenten wurde gedämmt. Als Außenmauerstein kam der »Unipor W07 Silvacor« zum Einsatz. Der Wandaufbau besteht aus 2 cm Gips-Zementputz, 36,5er Silvacor-Ziegel, 0,5 cm Haft- und Armierungsmörtel, 2 cm Leichtputz sowie 0,5 cm Oberputz. Der Dämmstoffkern des Ziegels besteht aus sortenreinen Nadelholzfasern. Für diese neuartige Kombination gewann die Unipor-Gruppe den Architects‘ Darling Award als »Beste Produktinnovation Rohbau«. ~ag

UNIPOR Ziegel Gruppe
www.unipor.de