Eternit.jpg
Foto: Ulrich Hoppe
Eternit

Attraktive Schwimmbad-Fassade

Das hervorstechende Merkmal des Kieler Sport- und Freizeitbads »Hörnbad«, geplant vom Architektur- und Ingenieurbüro pbr, Osnabrück, ist die Schrägstellung der Nord- und Ostfassade. Helle Faserzementplatten von Hersteller Eternit bekleiden das Gebäude umlaufend in einem einheitlichen Fugenraster in Form eines Läuferverbands. Um eine verschnittoptimierte und damit wirtschaftliche Ausführung zu ermöglichen, aber auch um bei all der Dynamik durch die Schrägstellung der Fassaden ein möglichst ruhiges Fassadenbild zu erzielen, wurde die Plattengröße anhand der größtmöglich lieferbaren Platte bestimmt. Von dieser Größe haben die Architekten die Höhen der verglasten Flächen, der Gebäudeeinschnitte und der Versätze abgeleitet. Die schrägen Wände hinter den Faserzementplatten werden in zwei Ebenen entwässert. Das äußere Material- und Gestaltungskonzept zeigt sich im Materialmix aus hellen, großformatigen Fassadenplatten, anthrazitfarbenen Aluminiumprofilen und den großen Glasflächen modern und zugleich zeitlos. Die Pfosten-Riegel-Konstruktionen und Fenster liegen oberflächenbündig in den Fassaden, sodass der Eindruck einer gespannten Fassade entsteht. ~rs

Eternit
www.eternit.de