1_GUTEX-Pyroresist.jpg

Nicht glimmend

Holzfaserdämmstoffe weisen aufgrund ihrer trägen thermischen Zersetzung schon grundsätzlich ein relativ günstiges Brandverhalten auf. Die erste nicht glimmende Holzfaserdämmplatte nach europäischer Norm hat nun nach eigener Aussage GUTEX mit »Pyroresist wall« vorgestellt. Dafür werden den Hackschnitzeln aus Tannen- und Fichtenholz geringe Anteile von PUR-Harz, Paraffin und anorganischen Brandschutzmitteln auf mineralischer Basis zugegeben. Die Platte bleibt dabei diffusionsoffen, speicherfähig, dämmend und fest. Als »schwer entflammbares« Bauteil (Euroklasse C-s1, d0) lässt sie sich, anders als herkömmliche holzfaserbasierte Dämmstoffplatten der Euroklasse E, als Fassadendämmung in mehrgeschossigen Holzbauten der Gebäudeklasse 4 und 5 einsetzen. Brandriegel sind nicht notwendig. Auch die Zulassung als harte Bedachung im Flachdach ist geplant. ~dr

Gutex
www.gutex.de