Naturverbunden

Die instinktive Verbundenheit des Menschen zur Natur sowie die Überzeugung, dass mithilfe von Licht, Farben und Texturen, die die menschlichen Sinne ansprechen, gezielt kreatives Denken gefördert werden kann, bilden die Gestaltungsgrundlage der Teppichfliesenkollektion »Human Nature«, die David Oakey für Interface entwickelt hat. Die gewählten Motive bilden mit jeweils unterschiedlicher Haptik beispielsweise Waldböden, Grasfelder oder Gehwege aus Kieselsteinen ab. Fünf verschiedene Muster im »Skinny Planks«-Format (25 x 100 cm) stehen zur Verfügung, wobei sich diese auch mit 50 x 50 cm großen Teppichfliesen aus anderen Serien kombinieren lassen. Die Fliesenvariante »HN820« der Human-Nature-Kollektion ist die schlichteste Ausführung, die einen natürlichen Boden als Kontrast zu den stärker texturierten Fliesen darstellt. Daran angelehnt ist die Fliese »HN810«, die sich v. a. durch zusätzliches Volumen auszeichnet. Beide weisen einen Used-Look auf, der antikem Holz oder verschlissenem Kalkstein nachempfunden wurde. Während »HN840« wie geschliffene Kieselsteine wirkt, dient »HN850« als Übergangsfliese, die eine Brücke zwischen den drei erstgenannten Mustern schlägt. Sie ermöglicht es, eine kieselige, zufällig abgenutzt wirkende Oberfläche zu kreieren. Die hochflorige »HN830«, mit grasähnlichem Erscheinungsbild, sorgt mit kräftigen Farbtupfern in Orange, Rot, Gelb, Blau und Grün für Akzente oder kann zur Abgrenzung einzelner Bereiche (Zonierung) genutzt werden. Gefertigt wird die Kollektion aus 100 % recyceltem Nylongarn, wobei die Fabriken insgesamt 35 % der benötigen Energie aus erneuerbaren Energiequellen beziehen. ~bm

Interface www.interfaceflor.de