Mühelos schieben

6

Hebeschiebetüren tragen mit dazu bei, die Grenze zwischen Innen- und Außenraum verschwimmen zu lassen. Flügelgewichte über 300 kg sind dabei keine Seltenheit, erschweren jedoch das manuelle Öffnen und Schließen. »HS ePOWER« macht die Hebeschiebetür nun barrierefrei. Das bereits 1958 von Gretsch-Unitas erfundene Hebeschiebeprogramm wurde um einen motorischen Antrieb erweitert, der ohne störende Anbauteile auskommt. Sichtbar ist nur das manuelle Bedienelement. Die drei Tastenfelder haben eine selbsterklärende Symbolik und sind intuitiv bedienbar. Alternativ kann der Schiebeflügel mit einer Funkfernbedienung angesteuert werden. Die GU-Gruppe setzt auf die als sehr sicher geltende AES-128-Bit-Verschlüsselung. Die Stromübertragung erfolgt kabellos über Stößelkontakte. Im geschlossenen Zustand werden die im Flügel eingebauten Akkus automatisch aufgeladen. Die Bodenschwelle »GU-thermostep 20« und die nur 5 mm hohe Laufschiene ebnen den Durchgang zwischen Innen und Außen. HS ePOWER eignet sich für Flügelhöhen bis 3 250 mm und -breiten bis 3 300 mm. ~ag

Gretsch-Unitas
www.g-u.com