Deppe

Wasserstrichziegel 1682 ged ws

Beim Bau des neuen Bürogebäudes der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Emde & Partner im Technologiepark Bremen entschieden sich Westphal Architekten BDA für den »Wasserstrichziegel 1682 ged ws« in einem Anthrazit-Farbton von Deppe Backstein. Über das dunkle Klinkerkleid wurde die in der Umgebung verorteten rot-rotbraunen Klinkerfassaden im Euroformat der 80er Jahre aufgebrochen. Die Besonderheit am Deppe-Klinker stellt die Veredelung durch den Dämpfprozess dar. Aufgrund einer chemischen Reaktion im Ofen wird aus dem orange-lederfarbenen Klinker ein grau nuancierter Ziegel. Die als vertikale Bänderungen ausgeführten Mauerwerkspfeiler bewirken einen kraftvollen Fassadenrhythmus. Die horizontalen Bänderungen über hellen Sichtbetonelementen kommunizieren das Prinzip der geschossweisen Gliederung des Innenraums nach außen. Die Mauerwerkspfeiler wurden über unterschiedliche Formsteine mit geschossweise variierenden Schrägen ausgebildet. Aufgrund der wechselseitigen Verarbeitung werden die Spuren des Brennvorgangs zur Schau gestellt. Die sichtbaren Ofenspuren vermitteln Handwerklichkeit, Robustheit und damit auch Dauerhaftigkeit. ~rs

Deppe
www.deppe-backstein.de