Hagemeister

Manchester GT+FU, Format: ModF (290 x 90 x 40 mm)

Im Neubaugebiet Kerckebosch im niederländischen Zeist sind unter der Federführung von MIX architectuur aus Ede u. a. sieben skulpturale Villen mit 28 Wohnungen entstanden, die sich trotz ihrer modernen Architektur harmonisch in die Kulisse des umliegenden Waldgebietes einfügen. Die Optik der Fassaden prägen dunkelbraune Aluminium-Fensterrahmen, gebeiztes Holz sowie weiße Bänder aus Beton und Klinker der dunklen Hagemeister-Sortierung »Manchester GT+FU« in einem schmalen Modulformat mit 40 mm Höhe. Die Fassade als robuste Haut spiele auf die raue Rinde der umgebenden Kiefern an, findet Architekt Reiner Ubels. »Eine Haut mit Textur, massiv und als Kontrast zu den Betonbändern.« Die Klinker sind im wilden Verband gemauert und wurden teilweise mit der Fußseite verarbeitet. Bei der Wahl des Klinkers suchte der Architekt nach Homogenität im Gesamtbild, ohne dass die Fassaden dabei optisch zu flach aussehen würden: »Wir wollten keinen Standard-Klinker. Bei der Sortierung Manchester gefielen uns die Horizontalität und der robuste Charakter des Steins:« Das Besondere ist seine Lebhaftigkeit: die Sinterung, die blau aufleuchtenden Details und die charakteristischen ausgefransten Kanten. ~rs

Hagemeister
www.hagemeister.de