Leuchtender Beton

Auf der ARCHITECT@WORK zeigte Lucem Lichtbeton-Platten mit einer schalungsglatten Oberfläche ähnlich wie Sichtbeton. Die Standardfarbe der »Starlight«-Platten ist grau, diese können individuell eingefärbt werden. Das Besondere ist die Kombination des massiven Werkstoffs Beton mit der Leichtigkeit des Lichts. Eingebettete, lichtleitende Fasern transportieren das Licht der rückseitigen Beleuchtung an die Oberfläche und lassen den Lichtbeton von innen heraus leuchten. Die Starlight-Platten mit 700 lichtleitenden Fasern pro Quadratmeter und einem Faserdurchmesser von 1-3 mm wirken wie ein Sternenhimmel. Lichtbeton ist witterungs- und UV-beständig, abriebfest, nicht brennbar und hat die Baustoffklasse A1. Die Platten sind wie Natursteinplatten zu verarbeiten und einsetzbar an Fassaden mit Licht- und Farbinszenierungen, in dekorativen Innenraumgestaltungen an Wänden und Böden bis hin zu individuellen architektonischen Elementen. Mit einer Lichttechnik auf LED-Basis ausgestattet, kann der Lichtbeton in weißem oder farbigem Licht erstrahlen. Lichtszenarien als Verläufe sind ebenfalls möglich. ~rs

Lucem
www.lucem.de