Lasiert

Die rekonstruierten Dessauer Meisterhäuser leben von ihrer Abstraktion und monolithischen Erscheinung. Diese Wirkung hängt stark von der Oberflächen-Homogenität des Dämmbetons ab. Da diese nicht den Ansprüchen des Architekturbüros BFM entsprach, entschied man sich früh für eine Lasur. Die leicht weiß pigmentierte mineralische Lasur »Keim Concretal«wurde manuell mit Bürsten appliziert und konnte neben der Angleichung und Aufhellung des Betons, dem Nachschärfen der Kanten und dem Ausbessern von Schäden zudem die Schalungslöcher verbergen.