KS-Original Kalksandstein-Bauweise

Kaum ein anderer Wandbaustoff hat sich in den vergangenen

Jahren so weiterentwickelt wie Kalksandstein. Früher stand das Material, das in einem energiearmen Prozess aus Kalk, Sand und Wasser hergestellt wird, v. a. für leistungsfähige Mauerwerkssteine. Inzwischen hat sich jedoch eine eigenständige KS* Bauweise entwickelt. Charakteristisch ist die

Funktionstrennung des Wandaufbaus in Schichten: Tragen, Dämmen und Witterungsschutz. Die einzelnen Ebenen lassen sich bereits in der Planungsphase projektbezogen optimieren. Hoch belastbare Kalksandsteine mit einer Druckfestigkeit von 12-20 N/mm² übernehmen die tragende Funktion. Wände aus Kalksandstein sind daher bereits ab 115 mm Wanddicke tragend einsetzbar. Gebäude mit bis zu fünf Vollgeschossen lassen sich problemlos mit Außenwänden ab einer 150 mm Wanddicke, bis zu sieben Vollgeschosse ab 175 mm Wanddicke realisieren. Dies bringt einen Raumgewinn von bis zu 7 % gegenüber anderen Konstruktionsarten. Die von Natur aus hohe Rohdichte (bis 2,2 kg/dm³) gewährleistet zudem einen hohen baulichen Schall- und Brandschutz. Großformatige Kalksandstein-Elemente wie z. B. »KS-PLUS« oder »KS-QUADRO« ermöglichen ein schnelles, wirtschaftliches Bauen. ~ag

KS-ORIGINAL
www.ks-original.de