Contern_928A5833.jpg
Foto: Jean Theisen

Komplett aus Holz

Das neue Schulgebäude der Gemeinde Contern in Luxemburg bietet Vorschülern ein angenehmes Lernumfeld. Das zweistöckige, massive Holzgebäude wurde auf die teils im Erdreich liegende Tischtennishalle aufgesetzt, im Norden schließt die Schule auf Geländeniveau ab. Diesen Ansatz entwickelten Theisen Architekten aufgrund der leichten Hanglage des Grundstücks, gleichzeitig passten Achsmaße und Umriss der Sporthalle ideal zu Raumprogramm und Kubatur der Schule. Als Konstruktions- und Ausbauelemente entschieden sich die Architekten auf ganzer Linie für den Werkstoff Holz, also auch bei den Geschosstrenndecken. Um die hohen Anforderungen an Brand- und Schallschutz zu erfüllen, wählten sie die multifunktionalen Flächenelemente von LIGNATUR. In der Schule wurden davon insgesamt 2 200 m2 verbaut. Alle Elemente sind in Sichtqualität hergestellt und mit Schubstählen ergänzt, womit sie auch als aussteifende Scheiben zur Gebäudestabilisierung dienen. Abhängig von der Statik kamen Flächenelemente mit Bauhöhen von 220, 240 und 320 mm zum Einsatz. Die Perforation auf der Unterseite der tragenden Holzbauelemente dient im Zusammenspiel mit integrierten Akustikmatten als Schallabsorber. Dabei wurden die Schlitze in den verschiedenen Zonen wie Klassenzimmer, Bewegungsbereich und Treppenhaus unterschiedlich gestaltet und dynamisch angeordnet, um den Absorptionsgrad an die jeweilige Raumsituation anzupassen. ~ag

Lignatur
www.lignatur.de