GIMA.jpg
Foto: Alexander Bernhard

KLASSISCH UND MODERN

Für die Fassadengestaltung des sechsgeschossigen Bauensembles des Wohnquartiers St. Johannis in Nürnberg-West fiel die Wahl des Münchner Architekturbüros Blauwerk auf Klinker von Gima in einem individuell entwickelten Farbton in Beige-Grau. Seine Mischsortierung aus »Erbusco FK« und »Ebella FK« bewirkt eine optisch lebhafte Außenhülle. Im Rahmen der Wettbewerbsauslobung dieses städtebaulichen Blickfangs waren nicht nur eine soziale Infrastruktur verlangt, auch ein hoher energetischer Standard und die Nachhaltigkeit des Baumaterials spielten eine wichtige Rolle. Der Klinker an der Fassade fördert als reines Naturprodukt den ökologischen Kreislauf und ist aus natürlichen Rohstoffen aus der Region gefertigt. Die verwendeten Klinker mit ihren Varianten an hellen Grautönen sind eine Maßanfertigung wie auch das schlanke Riegelformat mit 490 mm. Das Klinkerformat in Überlänge ist eine Spezialität des niederbayerischen Klinker-Herstellers und rückt das klassische Klinkermaterial in ein neues, zeitgemäßes Licht. ~rs

GIMA
www.gima-ziegel.de