Kamera als Feuermelder

4

Je früher ein Feuer bemerkt wird, desto schneller kann es bekämpft werden und desto geringer ist der Schaden. Während die Früherkennung in den meisten Gebäuden mit heutigen Brandmeldesystemen problemlos zu realisieren ist, stellen besonders große oder hohe Räume wie z. B. Lagerhäuser oder Flugzeughallen größere Herausforderungen dar. Bis entstehender Rauch die Melder erreicht, vergeht oftmals zu viel Zeit. Auch in staubigen und feuchten Bereichen, wie in holzverarbeitenden Unternehmen oder Tunneln, stößt herkömmliche Messtechnik an ihre Grenzen. Videobasierte Branderkennung (AVIOTEC) ist hier eine nützliche Technik, die Brände direkt an der Quelle detektiert. Die Analyse beruht auf einem Bildanalysealgorithmus und erfolgt in Echtzeit direkt in der Kamera. Ein entstehendes Feuer wird innerhalb von 30 Sekunden erkannt. Die typische Charakteristik unterschiedlicher Brandarten ist fest definiert: exakte physikalische Feuermodelle gewährleisten eine hohe Zuverlässigkeit. Das Echtzeitbild des Flammen- oder Rauchherds ermöglicht gezielte Maßnahmen zur Brandbekämpfung. Bosch Sicherheitssysteme konnte bei intensiven Praxistests eine hohe Zuverlässigkeit bei der Erkennung aller bekannter Testfeuer nachweisen. Aufgrund der noch nicht definierten Produkt- und Anwendungsnormierung ist AVIOTEC anstelle der herkömmlichen Melder bisher nur im Sonderfall zulässig, aber v. a. in den genannten Bereichen eine sinnvolle Ergänzung. ~al
Bosch Sicherheitssystemewww.boschsecurity.com