Hoba.jpg

HOBA Brandschutz HOBA-T30/RS-1

Für die Umsetzung des neuen Brandschutzkonzepts im Kieler Justizministerium wurde eine Brandabschnittslösung für die Flure und Treppenhäuser des
unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes gesucht, die sowohl funktional als auch ästhetisch überzeugt. Die ins Glas eingesetzten Brandschutztüren von Hoba konnten durch Design und Transparenz die Planer der Umbaumaßnahmen und die Nutzer des Objekts überzeugen. In einem Brandschutzkonzept waren neue Nutzungseinheiten deklariert worden. Dies führte dazu, dass die Brandschutzanforderungen für die Türen zwischen Treppenhäusern und Fluren neu definiert werden mussten. Das neue Konzept verlangte, dass die Türen in T30/RS-Qualität erstellt werden, um den vertikalen Fluchtweg über die Treppenhäuser zu sichern. Um die historische Struktur wiederherzustellen, entschied man sich für eine dezente Lösung aus Glas. Eingebaut wurden neun
»HOBA-T30/RS-1«-Türen vom Typ 5 und frei im Glasumfeld aus der Systemverglasung »HOBA 8 F30«. Mit dieser Brandschutzlösung werden anspruchsvolle Brandschutzfunktionen auf transpa-rente Weise nahtlos in architektonische Konzepte integriert. ~rs

HOBA
www.hoba.de