Hinterleuchtet

2

Unweit der Tower Bridge und mitten im Londoner Finanzdistrikt befindet sich das Motel One London-Tower Hill. Es entstand nach den Plänen von Mackay + Partners Architekten als Glasturm mit vorgelagertem Kubus. Für dessen illuminierte vorgehängte Fassade hat Rosskopf + Partner aus dem acrylgebundenen Mineralwerkstoff Corian Fassadenplatten gefertigt. Um die Fugenzahl zu reduzieren, wurden 1 500 mm breite Platten verwendet. Am Tag wirkt die Fassade daher besonders puristisch – beinahe wie aus einem Guss. Mit der Dämmerung beginnt sie zu leuchten und enthüllt ein regelmäßiges Muster in wechselndem Farbspiel: Ein computerbasiertes Farbrad lässt dimmbare LEDs hinter der Fassade in verschiedenen Farben aufleuchten. Damit dies auch von außen sichtbar ist, wurde das Muster rückseitig aus den 12 mm dicken Elementen gefräst. Durch seine Transluzenz eignet sich Corian sehr gut für hinterleuchtete Anwendungen: Wird die Materialstärke reduziert, erhöht sich die Lichtdurchlässigkeit. Im Vorfeld haben umfangreiche Testreihen zur Stabilität sichergestellt, dass die Fassade den hohen Anforderungen langfristig standhält. ~al
Rosskopf+Partnerwww.rosskopf-partner.com