GeoCollect_Absorber.jpg

Energie-Autarkie

Fossile Energieträger sind auf dieser Erde lediglich endlich vorhanden und ihre Verwendung schädigt Klima und Umwelt. Kohle, Gas und Öl sollten in der zeitgemäßen Gebäudetechnik deshalb keine wesentliche Rolle mehr spielen. Hinzu kommt, dass die Preise für diese Brennstoffe auf dem Weltmarkt entstehen und teilweise von geopolitischen Faktoren abhängen. Rentabilitäts- und Kostenprognosen sind daher kaum möglich – erst recht nicht über einen längeren Zeitraum. Eine bewährte Alternative zum »Heizen von gestern« besteht darin, der Umwelt die zum Heizen benötigte Energie zu entziehen und mittels einer Wärmepumpe zu nutzen. Hierfür kommen unterschiedliche Techniken infrage – mit Wärme aus der Erde, Luft oder dem Grundwasser. Die Erdwärmekollektoren von GeoCollect verbinden einen hohen Wirkungsgrad mit einem überschaubaren baulichen Aufwand. Aufgrund der Systemsicherheit der Anlagen sind keinerlei Genehmigungen erforderlich, es besteht lediglich eine Anzeigepflicht. Nach Installation und Druckprüfung arbeiten die Kollektoren dann viele Jahre wartungsfrei in der Erde, senken die Heizkosten und die Abhängigkeit von anderen Energieträgern. Wird der für die Wärmepumpe benötigte Strom selbst produziert, z. B. mittels Photovoltaik, ist eine vollständige Autarkie der Wärmeversorgung möglich. ~ag

GeoCollect
www.geocollect.de