Bild_2-Q3_mit_Rigips_4PRO.jpg

Glatte Decke

In Räumen mit hohem Anspruch an den äußeren Eindruck muss die Decke kritischen Lichtverhältnissen wie Streiflicht jederzeit standhalten. Für viele Standarddeckenplatten sind bereits Q3-Anforderungen nur mit viel Aufwand zu erfüllen. V. a. bei den Querfugen zeigen sich deutlich die Schatten der überspachtelten Fugenbereiche. Mit zwei neuen Systemen für Montagedecken mit Metallunterkonstruktion (System MD10VP und MD30VP) sowie einer Systemerweiterung für freitragende Decken (FD10VP und FD20VP) bietet Saint-Gobain Rigips nun die Voraussetzung für perfekte Oberflächen. Basis aller Systeme ist die Gipsplatte »Rigips 4PRO«, deren vier Kanten werkseitig abgeflacht sind. Dadurch liegt der Bewehrungsstreifen im Fugenbett, die Stoßfugen lassen sich optimal bearbeiten. In nur wenigen Arbeitsschritten lässt sich Oberflächenqualität Q 3 erreichen. Das Ergebnis ist eine glatte und hochwertige Oberfläche – auch bei ungünstigem Licht. ~ag

Saint-Gobain Rigips
www.rigips.de