Das_Design_des_Zierbeschlags_und_des_abschließbaren_und_damit_objektgeeigneten_Schlosskastens_nimmt_die_Optik_des_Bandaufnahmekastens_auf._Die_Fertigung_aus_massivem_Aluminium_bietet_vielfältige_Oberflächengestaltungsmöglichkeiten._
Foto: Patrick Hamacher, PH.OTOGRAPHIE, Würzburg

Glastür-Beschlag

Mit »Pivota DX Glass« adaptiert BaSys die CE-zertifizierte und bewährte Technik seiner verdeckt liegenden Bänder auf die Anwendung an Glasdrehtüren. Das Rahmenteil verschwindet in der Zarge, das Flügelteil in einem mit der Glastür verschraubten und somit geklemmten Kasten. Diese Verbindung gewährleistet eine dauerhaft hohe Festigkeit. Der Kasten, der das Flügelteil des Bands umgibt, orientiert sich an der Zargengröße. Er ist aus massivem Aluminium gefertigt und bietet diverse Möglichkeiten der Oberflächengestaltung, mit denen sich das Design an den Zierbeschlag und den abschließbaren Schlosskasten anpassen lässt. Magnetisch gehaltene Abdeckplatten sorgen für ein schraubenfreies Erscheinungsbild. BaSys entwickelte mit der Produktfamilie Pivota DX ein Komplettprogramm aus verdeckt liegenden Bändern. Mit Tragfähigkeiten von 40-350 kg pro Paar deckt es das gesamte Türenspektrum ab. Die Türen lassen sich mit dem Band bis 180 ° öffnen, sind wartungsfrei gelagert und dreidimensional justierbar. Bei ihrem Einsatz in Ganzglastüren sorgen sie im Zusammenspiel mit dem voll funktionsfähigen Schloss dafür, dass die Tür, z. B. in Büros, schalldicht schließt. ~ag

BaSys Bartels Systembeschläge
www.basys.biz